Site: Die Kalte Sonne

Slant: Sceptic

Active: yes

Recent Articles

Die Kalte Sonne: Kohle weltweit auf dem Rückzug? International Energy Agency sagt bis 2022 jährliche Steigerung der Kohleproduktion um 1% voraus

Florian Freistetter betreibt das Blog „Astrodicticum Simplex“, wo er seit 2007 mehr als 6000 Beiträge über Klimawandel, Astronomie und viele andere Themen geschrieben hat. Dabei ist er fest auf der IPCC-Seite verankert. Die Klimaaktivistenplattform “Klimafakten” hat ihn nun interviewt: KLIMAFAKTEN: Auf Ihrem Blog haben Sie im vergangenen Jahr eine Serie zu Klimawandel-Mythen…

2018-04-20 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Die Autoren des 6. IPCC-Berichts im Schnell-Check

Daniel Wetzel am 18. Januar 2018 in der Welt: Klimaschutz kostet uns 2.300.000.000.000 Euro Schon das Minimalziel des Pariser Klima-Abkommens erfordert von Deutschland Zusatzausgaben in Billionen-Höhe. Das belegt eine Studie des BDI. Die CO2-Einsparung produziert in vier von fünf Fällen wirtschaftliche Verlierer. Weiterlesen in der Welt. ——————————- Vor 5 Jahren erschien eine globale und…

2018-04-19 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Der Klimawandel führt zu Konflikten: eine steile These

Lesenswerter Beitrag des SRF am 20. März 2018: Der Klimawandel führt zu Konflikten: eine steile These Zahlreiche Studien kochen das Konfliktpotential der Erderwärmung hoch. Sie prophezeien gewaltsame Konflikte und grosse Völkerwanderungen. Doch wissenschaftlich sind die meisten dieser Studien nicht haltbar. Klimawandel führt zu Konflikten. Diese Schlussfolgerung ist einprägsam, aber…

2018-04-18 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Klimawandel in Nordrhein-Westfalen

Von Sebastian Lüning Im Zuge der globalen Industrialisierung und Nutzung fossiler Brennstoffe ist die Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre mittlerweile auf den auf den höchsten Stand seit 800.000 Jahren gestiegen. Gleichzeitig hat sich die Temperatur der Erde in den letzten 150 Jahren um knapp ein Grad erhöht. Der genaue quantitative Anteil menschengemachter und natürlicher…

2018-04-17 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Forscher mit politischer Agenda?

Marc Morano hat ein interessantes neues Buch geschrieben, das den einen oder anderen Leser interessieren könnte: The Politically Incorrect Guide to Climate Change WUWT berichtete über das Buch hier. —————————- Die globalen Temperaturen sind in den letzten anderthalb Jahrzehnten viel weniger stark angestiegen, als von den Klimamodellen einstmals prognostiziert. Alfred Brandenberger hat die…

2018-04-16 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: North Carolina State University: Stadtbäume können höhere Temperaturen gut verkraften – wenn sie genug Wasser haben

Am 11. März 2018 erschien in der Welt ein Interview mit Gerhard Reese, 36, Umweltpsychologe an der Universität Koblenz-Landau, in dem er das Konzept des moralischen Kontos erläutert: Klimapsychologie: Sind wir zu dumm für den Klimawandel? WELT: Da haben Sie aber auch Klima vernichtet, weil Sie hingeflogen sind. Reese: Natürlich. Das ist auch Mist. Ich muss zu wissenschaftlichen

2018-04-15 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Ein neues Forschungsinstitut am Ägerisee

Der moderne Klimawandel besteht aus zwei Komponenten: Einem natürliche Anteil und einem anthropogenen. Die Anteile der beiden Antriebsarten ist nur scleht bekannt. Hälfte, Hälfte? Oder alles menschengemacht, kein natürlicher Anteil? Aber weshalb hat sich dann das Klima in vorindustrieller Zeit in ähnlicher Art und Weise so heftig geändert? Die vom IPCC vorgeschlagene extreme Variante, dass

2018-04-14 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Hamburger Forsythie muss wohl auf die schwarze Klimaleugnerliste

 Von Sebastian Lüning und Josef Kowatsch Am 4. April 2018 war es wieder soweit. Auf der Hamburger Lombardsbrücke hat die Forsythie geblüht. Und in China ist ein Sack Reis umgefallen? Nein, die Forsythie hat eine wichtige Aufgabe inne, ihr Blühbeginn informiert nämlich über den Klimawandel. Vereinfacht ausgedrückt: Je früher sie blüht, desto wärmer das Klima. Das

2018-04-13 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Feldzug des Rockefeller Family Fund gegen ExxonMobil: Ganz sicher kein Interessenskonflikt?

Eine Klimaklagewelle schwappt über den Globus. Unter anderem werfen Aktivisten der Firma ExxonMobil vor, über die Gefahren des Klimawandels getäuscht zu haben. Wenn es um Klimaaktivismus geht, ist Naomi Oreskes stets ganz vorne mit dabei. Mit religiösem Eifer versucht sie für die Alarmseite zu punkten. So publizierte sie im August 2017 zusammen mit Geoffrey Supran

2018-04-12 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: University of California: Aufziehendes solares Minimum bringt globalen Kühleffekt von einigen Zehntelgraden

Pressemitteilung der University of California in Sand Diego vom 5. Februar 2018: ——– Reduced Energy from the Sun Might Occur by Mid-Century. Now Scientists Know by How Much. UC San Diego scientists review satellite observations of nearby Sun-like stars to estimate the strength of the next “grand minimum” period of diminished UV radiation The Sun might emit less radiation

2018-04-11 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Anzahl von klimabedingten Todesfällen nimmt weltweit weiter ab

Marcel Crok ist ein niederländischer Journalist mit vielfältigen Interessen. Neben ernährungstechnischen Themen interessiert er sich sehr für das Thema Klimawandel und hat sich hier so tief in die Materie eingerabeitet wie wohl kaum ein anderer Journalist. Wer der holländischen Sprache mächtig ist, kennt vielleicht sein Buch De Staat van het Klimat. Im Anschluss daran schaffte

2018-04-10 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Noch Kunst oder schon strafbar? Theaterstück “Tötet die Klimaleugner”

Den Klimalarmisten gehen die wissenschaftlichen Argumente aus. Nur so ist zu verstehen, weshalb Sie sich nun in geistigen Tiefschlägen üben. In Australien entstand jetzt ein Theaterstück mit dem Titel: ‘Töte den Klimaleugner’. Ist das noch Kunst oder schon strafbar? Auf der Webseite des Griffin Theatre in Sydney lesen wir zum Inhalt: What would it actually take to

2018-04-09 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Wasserkraft im südostasiatischen Mekongbecken nicht ganz so klimafreundlich wie lange angenommen

Wasserkraft gilt als klimaneutral und bildet den Löwenanteil der Erneuerbaren Energieerzeugung in Ländern wie Norwegen und Portugal. Umso überraschender sind daher neue Forschungsergebnisse der Aalto University, die der Wasserkraft den ökologischen Heiligenschein nimmt. Die Forscher untersuchten Treibhausgas-Emissionen aus Staudämmen im südostasiatischen Mekongbecken. Dabei zeigte sich,…

2018-04-08 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Auf Spitzbergen war es vor 70 Jahren ähnlich warm wie heute

Gerne schreiben die Zeitungen über noch nie dagewesene Hitze- und Schmelzrekorde in der Arktis. Da kriegen es die Leute richtig mit der Angst zu tun. Allerdings fördert das Studium der wissenschaftlichen Fakten regelmäßig Erstaunliches zutage. Zum Beispiel die Wetteraufzeichnungen einer deutschen Station auf Spitzbergen während des 2. Weltkriegs 1944-1945. Rajmund Przybylak und Kollegen…

2018-04-07 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Forscher fordern verbessertes globales Temperaturmessnetz

Planet Wissen am 23. März 2018 mit einer interessanten Sendung: Verlogen und elitär? – Journalisten in der Kritik Medien sind eine tragende Säule der Demokratie. Umso alarmierender, dass viele Bürger mit den Medien unzufrieden sind. Wie ist es dazu gekommen? Und wie können Journalisten das Vertrauen ihrer Leser, Hörer und Zuschauer zurück erobern? Denn klar ist auch:

2018-04-06 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Signalanalyse – Randbedingungen für die Klimaforschung

Von Werner Kohl Die digitale Erfassung analoger zeitlicher Signale ist prinzipiell fehlerbehaftet. Neben systematischer und zufälliger Messfehler spielen sowohl die Dauer der Messreihe als auch deren zeitliche Auflösung eine zentrale Rolle. Beide Randbedingungen geben einen Frequenzbereich vor, innerhalb dessen Analysen möglich sind.   Obere Grenzfrequenz Die obere Grenzfrequenz – auch…

2018-04-05 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Deutscher Wetterdienst: Zunahme von Extremwetter-Ereignissen statistisch schwer nachzuweisen

Es ist wichtig, dass sich Politiker in der Klimadebatte beide Seiten anhören. In den USA ist dies seit Jahren der Fall. Hier z.B. die Expertenaussage von Roger Pielke jr. vor dem US-Senat zum Thema Extremwetter: ———————- Der Focus war beim Thema Klimawandel schon immer peinlich. Am 7. März 2018 hat er sich nochmal ins Negative “gesteigert”. Hier…

2018-04-04 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Handbuch mit 28 Seiten: Sprechanweisungen des IPCC für Wissenschaftler

Toralf Staud berichtete am 19. März 2018 auf klimafakten.de über Rhetoriktipps des IPCC für Wissenschaftler, wie sie die Klimagefahr am besten für die Öffentlichkeit in Worte packen. Der Artikel bezieht sich dabei auf ein 28-seitiges Handbuch, das der IPCC zusammen mit der Klimaaktivisten-Gruppe “Climate Outreach” erstellt hat. Auf seiner Webseite bittet Climate Outreach um Spenden.…

2018-04-03 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Historiker verlangen, dass auch der vorindustrielle Klimawandel und seine Folgen stärker einbezogen werden

Der vorindustrielle natürliche Klimawandel war lage Zeit tabu. Zu groß war die Angst, dass jemand auf die Idee kommen könnte, natürliche Klimafaktoren könnten auch im modernen Klimawandel eine Rolle spielen. Den Historikern ist es jetzt zu bunt geworden. Sie haben das Kommen und Gehen von Zivilisationen der letzten Jahrtausende detailliert studiert und konnte in vielen

2018-04-02 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Fritz Vahrenholts Sonnenkolumne 3/18: Der Status der Ozeane

24.3.2018 Die Sonne im Februar 2018 und der Status der Ozeane Sehr geehrte Damen und Herren, die Sonne war auch im Februar 2018 mit einer Sonnenfleckenzahl von 10,6 unterdurchschnittlich aktiv. Die Meeresoberflächentemperaturen haben sich seit dem ausserordentlich starken El Nino von November 2014 bis Mai 2016 wieder normalisiert. Wir sind wieder auf dem mittleren Niveau von 2014 (

2018-04-01 18:26   Click to comment

Die Kalte Sonne: Hitzewellen in den Great Plains verlassen erst um 2070 Bereich der natürlichen Schwankungbreite

FAZ am 6. März 2018 mit einem Artikel zu einer tollen Kampagne – und einer überraschenden Fußnote: Tausend Milliarden Bäume: Wie ein Student den Klimawandel stoppen will Der bayerische Student Felix Finkbeiner gibt sich nicht mit Appellen zufrieden. Er will den Klimawandel stoppen. Und hat schon viele Sponsoren zusammen, die Bäume pflanzen. Die Zahl der Bäume auf

2018-04-01 06:52   Click to comment

Die Kalte Sonne: Uni São Paulo: Zerstörung des Regenwaldes muss umgehend gestoppt werden, ansonsten sind die CO2-Emissionsbemühungen vergebens

Das mit den Palmölplantagen im Tropischen Regenwald war vielleicht doch nicht eine so gute Klimaschutz-Idee. Pressemitteilung der Fundação de Amparo à Pesquisa do Estado de São Paulo vom 7. März 2018 (auch auf Science Daily): ——- Deforestation may intensify global warming even more than previously predicted The global warming process may be even more intense than originally forecast…

2018-03-31 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Europas Torfmoore mit erstaunlicher Fähigkeit zur Anpassung an Klimaschwankungen

Pressemitteilung der Eidg. Forschungsanstalt WSL vom 27. Oktober 2017: ——— Die Torfmoore trotzen den Gesetzen der Biodiversität Die Torfmoore bewahren unabhängig von der geringen Vielfalt ihres Ökosystems stets ihre Robustheit, ganz gleich ob sie einem gemässigten oder eiszeitlichen Klima ausgesetzt sind. Ein Team der Eidg. Forschungsanstalt WSL und der EPFL machten eine Entdeckung, die…

2018-03-30 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Religiöse Akteure in der Klimapolitik einflussreich

Pressemitteilung des Exzellenzclusters der WWU Münster vom 17. Januar 2018: —– „Religiöse Akteure in der Klimapolitik einflussreich“ Internationale Umweltpolitiker sehen Religionen als wichtige transformative Macht –Politikwissenschaftlerin Glaab über ihre Studien zu „Religion und Nachhaltigkeit“ In der internationalen Klimapolitik gewinnen religiöse Gruppen und Organisationen…

2018-03-29 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Nordatlantische Oszillation synchronisiert die Samenproduktion von Buche und Fichte in Europa

Im April 2018 erschient im Fachblatt Current Opinion in Environmental Sustainability eine Arbeit die beschreiben will, wie die Gesellschaft zu “positiven Tipping-points” kommen soll um die Klimaziele zu erreichen. Eine Abkehr von der nervenden Katastrophenterminologie, hin zu einer mehr blumigen Klimaalarmsprache? Interessant ist Abb.2, wo immer höhere “Visionen” im Mittelpunkt stehen. Wie…

2018-03-28 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Dartmouth College: Dürren kein Auslöser für Klimakonflikte

Pressemitteilung des Dartmouth College vom 1. März 2018 (via Science Daily): ———– Food abundance driving conflict in Africa, not food scarcity In Africa, food abundance may be driving violent conflict rather than food scarcity, according to a study published in the American Journal of Agricultural Economics, a publication of the Agricultural & Applied Economics Association. The study refutes…

2018-03-27 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Klimaaktivisten mit Ethikproblem: Tu was ich sage und nicht was ich tue

Pinneberger Tageblatt am 3. März 2018: ZDF-Moderator im Interview : Dirk Steffens: „Das Artensterben ist ein viel größeres Problem als der Klimawandel“ Artikel im Pinneberger Tageblatt lesen. ———————– Ethische Schere 1: Der Milliardär George Soros unterstützt klimaalarmistische Aktivisten. Gleichzeitig investierte er offenbar gerade mehr als hundert Millionen Dollar in Unternehmungen…

2018-03-26 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Erwärmung der Südhalbkugel am Ende der letzten Eiszeit brach stabile Schichtung im Südpolarmeer auf: Ausgasen des gespeicherten Kohlenstoffs

Aus Eiskernblasen wissen wir, dass die CO2-Konzentration während Eiszeiten absank und in den darauf folgenden Interglazialen (Warmphasen) jeweils anstieg. Wenn man sich in die Messdaten stark hineinzoomt, wird die Zeitlichkeit klar: Zuerst steigt die Temperatur, dann folgt das CO2 mit einigen hundert Jahren Abstand. Ursache ist das Ausgasen von CO2 aus den Ozeanen während der

2018-03-25 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Klimaerwärmung senkt Häufigkeit von Blitzen

Blitze und Klimawandel – gibt es da einen Zusammenhang? In den USA waren die Todesfälle durch Blitzschlag so tief wie niemals zuvor. Das meldete USA Today am 2. Januar 2018: Lightning deaths at all-time record low in 2017 Lightning killed fewer Americans last year than any year on record, marking a steady downward trend that experts attribute

2018-03-24 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Karakorum Gletscher widersetzen sich dem Schmelzbefehl: Wegen Vortex oder Bewässerung?

Die Gletscher der Erde schmelzen. Viele, aber nicht alle. Und früher gab es auch schon einmal Schmelzphasen, bevor die Gletscher dann während der Kleinen Eiszeit stark wuchsen. Diesen historischen Kontext gilt es im Auge zu behalten. Im heutigen Blogartikel schauen wir uns die neuesten Ergebnisse zur Gletscherforschung in Asien an. Wir beginnen im Karakorum. Tobias Bolch

2018-03-23 06:30   Click to comment


comments powered by Disqus
572