Site: Die Kalte Sonne

Slant: Sceptic

Active: yes

Recent Articles

Die Kalte Sonne: Prozentrechnung müsste man können: Das en(t)liche CO2-Budget

Von Uli Weber Auf dem Internetblog „Klimalounge“ war am 11. April 2017 ein Artikel mit dem Titel „Können wir die globale Erwärmung rechtzeitig stoppen?“ erschienen. Mit der Aussage, ein befürchteter Temperaturanstieg von  1,5 bis 2 Grad erlaube nur noch ein globales CO2-Budget von 150 bis 1050 Gigatonnen (Gt), wird dann über Ausstiegszenarien aus den kohlenstoff-basierten fossilen

Today: 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Die gerne verdrängten Korallenkiller: Sonnenmilch, Mückenspray & Co.

Immer wieder lesen wir von schlimmen Korallenbleichen, wobei der Schuldige schnell ausgemacht ist: Der Klimawandel. Oft unerwähnt bleibt dabei, dass es eine ganze Reihe von Gefahren für Korallen gibt. Der Lieblingstäter CO2 muss also nicht an allem und jedem Schuld sein. Fallender Meeresspiegel Sie haben richtig gelesen. Der Meeresspiegel ist keine Einbahnstrasse. Insgesamt auf globalem…

2017-04-28 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Obere Atlantikschichten widersetzen sich hartnäckig dem Aufwärmbefehl

Wir wollen uns heute die ozeanische Wärme im Atlantik vornehmen. Aus dem neuesten Climate4You Newsletter (pdf hier) besorgen wir uns die Wärmeinhalts-Kurve für die letzten 60 Jahre, die für die obersten 100 m der atlantischen Wassermassen gilt: Abb. 1: Atlantische Wärmeinhalts-Kurve für die letzten 60 Jahre (oberste 100 m der atlantischen Wassermassen). Graphik: Climate4You.   Schön zu…

2017-04-27 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: PIK verweigert Filmemacher Interview: Die Unsicherheit wächst

Bereits mehrfach haben wir an dieser Stelle auf den neuen Dokumentarfilm “The uncertainty has settled” hingewiesen. Der Film von Marijn Poels wurde bereits auf etlichen Filmfestivals mit Preisen ausgezeichnet, eine Hase und Schildkröte Production. Den Trailer haben Sie vielleicht schon auf Youtube gesehen. Es war also nur eine Frage der Zeit, endlich einmal den ganzen

2017-04-26 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Beeinflussungsgrad der deutschen Jahresmitteltemperatur durch städtische Wärmeinseln erstmals flächendeckend quantifiziert

Eines der wichtigen Streitthemen in der Klimadebatte ist der städtische Wärmeinseleffekt (WI-Effekt). Bebauung und Wärmeerzeugung treiben die Temperaturen in den Ballungszentren zusätzlich zum weltweiten Klimawandel nach oben. Das Phänomen fungiert im Englischen auch unter ‘urban heat island’ (UHI) und ist in der Fachwelt allseits anerkannt. Eine berechtigte aber leider noch weitgehend…

2017-04-25 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Besonnenheit statt Panik: Die beiden mächtigsten Männer der Erde glauben nicht an die Klimakatastrophe

Die beiden mächtigsten Männer der Erde glauben nicht an die Klimakatastrophe. Das ist beruhigend zu wissen. Neben US-Präsident Donald Trump hält auch der Russische Präsident Putin nichts von klimatischer Panikmache, wie Die Welt am 30. März 2017 meldete: Putin hält Klimawandel nicht für menschengemacht Einst hatte Putin den Klimawandel begrüßt, nun legt der russische Präsident nach:…

2017-04-24 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Macht der Klimawandel verrückt?

Die American Psychological Association (APA) biss am 29. März 2017 ein Stück vom profitablen Klimawandelforschungskuchen ab. Sie ging in einer Pressemitteilung der Frage nach, ob der Klimawandel verrrückt macht. Wenig überraschend lautete die Antwort ‘ja’. Climate Change’s Toll on Mental Health New report outlines psychological effects on individuals and communities, vulnerable populations…

2017-04-23 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Künstlich kleingeredet: Kleine Eiszeit ist und bleibt kälteste Phase der letzten 10.000 Jahre

Die britische Royal Astronomical Society hat es offenbar mit der Angst zu tun bekommen. Eigentlich sollte sich die RAS doch für eine ausgewogene Darstellung der Sonnenaktivität und ihrer klimatischen Wirkung einsetzen. Am 4. April 2017 jedoch tat man das genaue Gegenteil und redete die Sonne klein: Die Kleine Eiszeit sei gar nicht so extrem gewesen

2017-04-22 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Slowdown: Die gebremste Erwärmung der letzten anderthalb Jahrzehnte und ihre Gründe

Stefan Rahmstorf ist gegen den Erwärmungshiatus. Für ihn existiert er nicht. Er lebt lieber in der schönen heilen Rahmstorf-Welt, in der die Erwärmung unbeirrt weiter voranschreitet, eine komisch-schaurige Parallelwelt, die nicht mit der Wirklichkeit zu tun hat. Der Rest der Fachwelt sieht die Dinge zum Glück etwas realistischer und publiziert fleißig zu den Gründen des

2017-04-21 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Kirchenkult gegen Klimawandel: Bischof segnet Eisbär

Kein anderes Tier wird von Klimaaktivisten so instrumentalisiert wie der Eisbär. Vor einigen Jahrzehnten ging es dem weißen Ursus richtig schlecht, da er im großen Maßstab gejagt wurde. Dann stieg die Population jedoch wieder steil nach oben, da die Jagd stark eingeschränkt wurde. Klimaaktivisten ignorieren diese Entwicklung. Sie behaupten, das schwindende arktische Meereis würde das

2017-04-20 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Was steckt wirklich hinter Joachim Müller-Jungs Klimaskeptiker-Mobbing in der FAZ?

Anlässlich des diesjährigen Earth Day am 22. April 2017 ist die englische Ausgabe unseres Buches “The Neglected Sun” ist noch bis zum 24. April 2017 als Teil eines preislich stark reduzierten Bücherpakets im Heartland Store erhältlich. Preis des Pakets: US$ 22,18. Hier geht es zum Webshop. ———————- Ein Leser schrieb uns: “Es fällt mir immer mal wieder auf,…

2017-04-19 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Die Sonne im März 2017 und eine ENSO-Nachlese

Von Frank Bosse und Fritz Vahrenholt Der  Energiespender unseres  gesamten Sonnensystems war im letzten Monat besonders ruhig. Die mittlere Sonnenfleckenzahl (SSN=SunSpotNumber) lag bei  17,7 und dabei war die Sonne über ganze 16 Tage, davon 15 am Stück (vom 6. d.M. bis zum 20. d.M.) völlig fleckenfrei. Es sei nochmals daran erinnert, dass die SSN nicht einfach

2017-04-18 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Keine Zeit für unbequeme Fragen: Karsten Schwanke trifft Hartmut Graßl

Vom Klimawandel hat der Großteil der Bevölkerung die Nase gestrichen voll. Das wissen auch die Fernsehmacher und wollen nicht riskieren, die Stamm-Zuseher in den großen Standardkanälen zu verprellen. Zum Glück gibt es Nischensender wie den ARD-Bildungskanal Alpha. Am 26. März 2017 traute man den bildungshungrigen Zusehern einen 43-minütigen Interviewmarathon mit Hartmut Graßl zu, dem…

2017-04-17 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Mojib Latif bedauert, dass CO2-Gehalt der Luft nicht wie vergiftete Lebensmittel wirkt

“Red Teams” sind Expertengruppen, die Ergebnisse anderer Teams unabhängig prüfen. In der Wirtschaft ist dies ein gängiges Verfahren, um Fehlerquellen auszuschließen. In den USA werden nun Stimmen laut, auch in den Klimawissenschaften Red Teams zu formieren, um strittige Punkte der Klimadebatte zu überprüfen. Stripes.com berichtete am 30. März 2017: Experts call for creation of ‘red…

2017-04-16 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Klimawandel führt nicht zu Winterextremen

Postdamer Wissenschaftler waren sich so sicher: Der Rückgang des arktischen Meereises verursacht kalte Winter in Mitteleuropa! Die Zeitungen druckten es begierig. Das der Bundesregierung nahestehende PIK-Institut bürgte für die Qualität der Information. Leider sahen es die meisten Fachkollegen ganz anders und lehnten die Postdamer Idee grundweg ab. Zuletzt äußerte sich die University of…

2017-04-15 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Schon gewusst? Wärmeres Klima lässt Schnee langsamer schmelzen

Im Nordatlantik gibt es einen riesigen kalten Fleck, der Rätsel aufgibt. Alarmistisch gestimmte Forscher wie Stefan Rahmstorf sehen in ihm eine Abschwächung des Golfstroms und verkpnden schlimme Konsequenzen für uns Erdlinge. Andere Forscher sehen eher die natürliche Klimavariabilität am Werke. Pablo Ortega fasste die Lage zum nordatlantischen Kaltspot jetzt in einem Blogartikel der…

2017-04-14 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Logo – Danke!

Vor einigen Tagen stellten wir Ihnen an dieser Stelle unser Logo- und Bannerprojekt vor. Wir möchten Ihnen ganz herzlich für Ihre tatkräftige Unterstützung danken! Die Zielsumme ist erreicht worden, so dass wir nun mit der Planung beginnen können. Wir werden uns mit den Spendern in Kürze in Verbindung setzen und ihnen namentlich danken, sofern dies

2017-04-13 14:15   Click to comment

Die Kalte Sonne: Wellennummer-5 und Ananas-Express beenden langjährige Dürrezeit in Kalifornien

Gute Nachrichten aus Kalifornien. Nach einigen trockenen Jahren ist nun der Regen zurückgekehrt, wie Zeit Online am 8. April 2017 meldete: Klimawandel: Kaliforniens Dürre ist offiziell vorbei Fünf Jahre lang litt Kalifornien unter Waldbränden, Wasserknappheit und trockenen Äckern. Regen erlöste den US-Bundesstaat schließlich. Doch die nächste Dürre droht. Nach heftigen Regenfällen in…

2017-04-13 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Die Landschaftsfresser

In der Print-Ausgabe von Tichys Einblick geht es im Heft 5/2017 um ‘Grüne Killermaschinen’, besser bekannt als Windkraftanlagen: Von wegen Naturschutz: Die Landschaftsfresser Von Fritz Vahrenholt and Michael Miersch Auf breiter Fläche zerstört die Energiewende Kulturlandschaften und Wälder. Im Namen des Klimas werden seltene Vögel geopfert und Idyllen in Industrieparks verwandelt.…

2017-04-12 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Wieviel CO2 stoßen Vulkane aus?

Der CO2-Gehalt steigt stetig an und hat die 400 ppm mittlerweile überschritten. Gemessen wir das CO2 seit 1958 auf einem hawaiianischen Vulkan, dem Mauna Loa (Abb. 1). Abb. 2: Entwicklung der atmosphärischen CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre. Messwerte vom Mauna Loa. Graphik: Climate4You.   Weshalb wählte man gerade den Mauna Loa? Vulkane sind wohlbekannte CO2-Quellen, da wäre ein…

2017-04-11 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Ameisen kommen mit dem Klimawandel gut zurecht

Freude beim Deutschen Wetterdienst, endlich wieder ein Superlativ: Der März 2017 war der wärmste seit Beginn der systematischen Temperaturmessungen. Pressemitteilung des DWD vom 30. März 2017: Im März [2017] wechselte der Einfluss von Hoch- und Tiefdruckgebieten immer wieder. Häufig herrschten dabei frühlingshafte oder sogar sommerliche Temperaturen – nicht zuletzt auch durch die…

2017-04-10 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Kalte-Sonne-Logo

Liebe Leser, Das Kalte-Sonne-Blog gibt es nun seit nunmehr gut 5 Jahren. Wir berichten täglich aus der wundersamen Welt des Klimawandels. Das ist so ergiebig, dass es noch immer nicht langweilig geworden ist. Danke für Ihre Treue. Wir haben in der Zeit viel erreicht, die eine oder andere Diskussion angestoßen, dem einen oder anderen Klimaalrmisten die

2017-04-09 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Ozeanischer Wärmeinhalt im letzten Jahr stark zurückgegangen: Kurzfristeffekt oder Trendwende?

Schock-News auf Spiegel Online am 12. März 2017: Klimawandel: Ozeane erwärmen sich deutlich schneller als befürchtet Es ist ein weiterer Beleg für den Klimawandel: Die Ozeane heizen sich immer schneller auf. Neue Daten zeigen, wie sehr sich Forscher in der Vergangenheit geirrt haben. Der Untersuchung zufolge erwärmen sich die Ozeane rund 13 Prozent schneller als bisher gedacht. Hinzu

2017-04-08 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Klimaschädliches Palmöl: Regendefizit im Amazonas-Regenwald durch Abholzung

In einer Pressemitteilung gab das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) am 13. März 2017 Modellierungsergebnisse zur Auswirkung von Dürren auf den Amazonas Regenwald bekannt. Im Folgenden der volle Text, da sich hier viel Richtiges mit einigen Fragezeichen mischt: Teufelskreis aus Dürre und Waldverlust am Amazonas Der Waldverlust durch Abholzen im Amazonasgebiet und die mögliche…

2017-04-07 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Naturschützer warnt vor Klima-Hysterie „Die Eisbären werden auch Trump überleben“

In der Zeit zwischen 8000 und 5000 Jahre vor heute war die Sahara dank reichhaltigerer Niederschläge grün: The Green Sahara. Die Phase fällt in das holozäne thermische Maximum, als es global um 1-2 Grad wärmer war als heute. Im Zuge der Milankovic-Zyklik reichte der Monsunregen viel weiter nach Norden als heute. Der Archäologe David Wright

2017-04-06 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: University of California Santa Barbara: Bis zur Hälfte der arktischen Meereisschmelze geht auf das Konto der natürlichen Variabilität

Am 26. März 2017 zeichnete Der Tagesspiegel ein düsteres Bild für das arktische Meereis: Globaler Klimawandel: Der Arktis geht das Eis aus Forscher warnen: Noch nie war am Ende des Winters die zugefrorene Fläche so klein. Es ist der dritte Rekord-Tiefststand in Folge Ein ungewöhnlich milder arktischer Winter hat der Nordpolarregion einen neuen unerfreulichen Rekord beschert. Noch nie

2017-04-05 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Neue Hinweise auf eine niedigere CO2-Klimasensitivität

Wie stark erwärmt CO2 das Klima? Ein Teil der Klimaskeptiker sagt, dass das CO2 überhaupt keine Erwärmungswirkung besitzt. Ein anderer Teil sieht durchaus eine Erwärmungswirkung, die jedoch unterhalb der vom IPCC angegebenen Spanne von 1,5-4,5°C Erwärmung pro CO2-Verdopplung liegen soll. Wiederum ein anderer Teil der Skeptiker vermutet eine Erwärmung am unteren Rand innerhalb der…

2017-04-04 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Skandal beim Spiegel-Jugendmagazin Bento: Feuer frei zum faktenfreien Mobbing wissenschaftlich Andersdenkender

Drei Nachwuchsjournalisten legten vor kurzem im Jugendmagazin Bento von Spiegel Online eine Arbeitsprobe vor, die wenig überzeugt. Was hatten sich Caroline Wiemann, Vanessa Vu und Josa Mania-Schlegel wohl dabei gedacht, als sie versuchten, wissenschaftliche Ansichten ins Lächerliche zu ziehen, ohne auch nur einen einzigen konkreten Sachinhalt anzusprechen? Bereits bei der Planung des…

2017-04-03 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Aus der Klimageschichte lernen: Die arktischen Hitzewellen der 1930er und 40er Jahre

Klimaalarm der World Meteorological Organization (WMO), brühwarm weitererzählt am 21. März 2017 von derwesten.de: Hitzewellen in der Arktis – Klimaforscher schlagen Alarm Im Winter gab es in der Arktis Temperaturen fast am Schmelzpunkt. Nicht das einzige Wetterextrem, von dem Klimaforscher berichten. Mindestens drei Mal sei es Anfang 2017 in der Arktis zu so etwas wie Hitzewellen gekommen,

2017-04-02 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Machen wir wieder gutes Klima

Am 25. März 2017 hat sich SRF-Wettermann Christoph Siegrist wieder einmal ziemlich lächerlich gemacht: Über den Klimawandel: Machen wir wieder gutes Klima Wer hat den Treibhauseffekt erfunden? Und wer kam auf die Idee, Gase in der Luft zu messen? Die Geschichte von Klimawandel und CO2 ist turbulent und Donald Trump ist nicht der erste, der der Klimaforschung

2017-04-01 06:30   Click to comment


comments powered by Disqus
1547