Site: Die Kalte Sonne

Slant: Sceptic

Active: yes

Recent Articles

Die Kalte Sonne: Sorge um Ausgewogenheit: IPCC-Berichte werden von einer kleinen Clique Wissenschaftler und Institutionen dominiert

Ein beliebtes Argument in der Klimadebatte ist der Verweis auf die IPCC-Klimaberichte, die von hunderten von Autoren verantwortet werden und daher vermeintlich den “Gold-Standard” darstellen. In der Tat gibt es keine anderen offiziellen Zusammenfassungen des Klimawissens, die eine ähnliche Detailfülle aufweisen. Beim genauen Studium der IPCC-Berichte wird jedoch schnell klar, dass es viele…

Today: 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: So beeinflussen die pazifischen Ozeanzyklen das globale und nordamerikanische Klima

Die Ozeanzyklen sind ein wichtiger Klimatreiber, der von der Wissenschaft viel zu lange übersehen wurde. In unserem Buch “Die kalte Sonne” haben wir darauf hingewiesen, ernteten dafür aber zunächst nur Proteste. Nun sind die Kritiker verstummt und machen sich endlich ernsthafte Gedanken, Es gilt zu hoffen, dass bald auch die Modellierer die Ozeanzyklen vollständig und

2017-10-18 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: So beeinflussen die atlantischen Ozeanzyklen das europäische Klima

Das Klima wandelt sich ständig. Ein wichtiger Treiber sind die Ozeanzyklen, die lang Jahre von der Wissenschaft und dem IPCC ignoriert wurden. Mittlerweile haben die Forscher jedoch gut aufgeholt und publizieren fleissig zum Klimafaktor Ozeanzyklen. Nun wird es höchste Zeit, dass die Modellierer Nachtscichten einlegen und die Zusammenhänge in ihren Simulationen robust nachvollziehen.Im…

2017-10-17 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Überraschung: Ausdehnung des antarktischen Meereises vor 100 Jahre ähnlich wie heute

Die Satellitenmessungen zum arktischen Meereis umfassen nicht einmal 40 Jahre. Das ist nicht besonders viel, wenn man bedenkt, dass viele natürliche Klimarhythmen mit Perioden von 60 Jahren und mehr schwingen. Zum Glück gibt es das Gebiet der Klimarekonstruktion. Anhand von historischen Dokumenten und Sedimentbohrkernen kann die Entwicklung der Eisbedeckung abgeschätzt nachvollzogen werden.…

2017-10-16 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Peinliches Versagen: Klimamodelle bekommen antarktisches Meereis einfach nicht in den Griff

Eine interessante Sägezahnentwicklung: 35 Jahre lang nach das antarktische Eis zu, dann nahm es plötzlich rapide ab. Über den Verlauf und die wahrscheinliche Verknüpfung mit Ozeanzyklen haben wir gestern an dieser Stelle berichtet. Klimamodelle konnten die Eiszunahme nicht nachvollziehen. Pfiffige Forscher aus Giessen nutzten das Erstaunen und erklärten kurzerhand, dass der Fall ganz klar…

2017-10-15 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Ozeanzyklen steuern antarktisches Meereis

Im Jahr 2016 begann eine Entwicklung, die wohl alle überrascht hat: Das antarktische Meereis begann plötzlich zu schrumpfen, ohne dass es irgendjemand vorhergesagt hätte. Während es 2015 noch im 12-Monatsdurchschnitt mehr als 13 Millionen Quadratkilometer umfasste, liegt der Wert heute bei weniger als 11 Millionen km2. Ole Humlum hat den Verlauf auf Basis von NSIDC-Daten

2017-10-14 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Um Antwort wird gebeten: Der Fall “Nordsee”

Vielleicht erinnern Sie sich: Am 10. September 2017 analysierten wir an dieser Stelle eine Meldung der Tagesschau, die auf einer fragwürdige Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen fußte (“Bundesumweltministerium blamiert sich: Nordsee erwärmt sich NICHT schneller als die Ozeane“). Da hier ganz offensichtlich wissenschaftlich einiges im argen lag, wandte…

2017-10-13 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Das große Insektensterben: Folge von Biogas und intensiver Landwirtschaft

Heute ein Hinweis auf einen absolut sehenswerten achtminütigen  Bericht von Reinhard Laska in der ZDF-Sendung Frontal 21 am 10. Oktober 2017: Ausgesummt und unbestäubt: Die Folgen des Insektensterbens Naturschützer schlagen Alarm: Sie beobachten in Deutschland einen dramatischen Artenschwund bei wildwachsenden Pflanzen, Vögeln sowie Insekten wie etwa Bienen und Schmetterlinge. Auch…

2017-10-12 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Wissenschaftliche Integrität und Berufsethik in den Klimawissenschaften

US-Präsident Trump arbeitet sich Schritt für Schritt durch die klimapolitischen Hinterlassenschaften seines Amtsvorgängers. Dabei stößt er auf fragwürdige Konstellationen, die Stirnrunzeln verursachen. Vor kurzem entmachtete Trump den Chef des Advisory Committee for the Sustained National Climate Assessment, Richard Moss. Dieser hat eine lupenreine Aktivisten-Vergangenheit, war er doch…

2017-10-11 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Verwitterungsprozesse an der Erdoberfläche neutralisieren CO2 offenbar doch schneller als gedacht

Gute Nachrichten von der Florida State University am 1. August 2017. Das CO2 der Atmosphäre könnte sich durch Verwitterungsprozesse an der Erdoberfläche nun doch schneller zersetzen und neutralisieren als vormals angenommen: Chemical weathering could alleviate some climate change effects There could be some good news on the horizon as scientists try to understand the effects and processes

2017-10-10 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Alpenklima verständlich dargestellt: Günther Aigner präsentiert Temperatur- und Schneetrends aus Kitzbühel

Immer wieder lesen wir in der Zeitung, dass sich Skifahrer schon bald ein neues Hobby suchen müssen. Der Klimawandel würde den Schnee immer weniger werden lassen. Es würde mit jedem Jahr dramatischer werden. Der gutgläubige Leser erschaudert und sucht schon Adressen von Sommerrodelbahnen heraus. Allerdings gibt es ein kleines Problem mit den Schneeschauergeschichten: Ihre wissenschaftliche…

2017-10-09 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Stoffliche Zusammensetzung der Sonnenkorona verändert sich im Takt des 11-jährigen Sonnenzyklus

Das Magnetfeld der Sone steht schon seit längerem im Verdacht, der wahre Treiber der solaren Klimawirkung auf das Erdklima zu sein. Klimarekonstruktionen für die letzten Jahrtausende zeigen eine klaren Zusammenhang zwischen Sonne und Klima. Klimamodelle können ihn noch immer nicht nachvollziehen, nicht einmal qualitativ, geschweige denn quantitativ. Das scheint das Klimaestablishment wenig…

2017-10-08 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Immer wieder gerne: Stefan Rahmstorf und sein Sonnentrick

Gute Nachrichten Ende Juli 2017 auf Kirchhellen.Online: Seltenes Urgetreide trotzt dem Klimawandel Bäckerei Kläsener setzt auf das Urgetreide, das der Hof Overgünne in Kirchhellen anbaut – Emmer ist mineralstoffreich und für den Klimawandel gewappnet Weiterlesen auf Kirchhellen.Online ————————- Der Eduar Zimmermann der Klimawissenschaften, Stefan Rahmstorf, warnte am 29. Juli 2017 in…

2017-10-07 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Natürliche Klimavariabilität: Invasoren-Arten traten auch schon früher auf

Immer wieder lesen wir Geschichten in der Zeitung, in denen der Niedergang einer Pflanze oder Tierart beklagt wird, die durch andere Neuankömmlinge verdrängt wird. In der Regel wird der Klimawandel dafür verantwortlich gemacht. Die Trends basieren meist auf Daten von wenigen Jahrzenten. Nur in den seltensten Fällen machen sich die Forscher die Mühe, weiter in

2017-10-06 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Zu hohe CO2-Emissionen: Hunde und Katzen müssen demnächst wohl durch Hamster ersetzt werden

Vor knapp 30 Jahren gab der Klimawissenschaftler und Hardcoreaktivist James Hansen eine vielebeachtete Temperaturvorhersage für die globale Erwärmung ab. Vor seinem geistigen Auge sah er eine Erwärmung von einem Grad Celsius die sich bis 2018 einstellen sollte. In der Realität sind jedoch laut UAH-Satellitendaten nur ein Drittel-Grad eingetreten. Faktor drei daneben. Konsequenzen für…

2017-10-05 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Temperaturentwicklung im Takt der Sonne: Klimamodellierer, bitte übernehmen Sie

Am 30. Juni 2017 erschien im Fachblatt The Open Atmospheric Science Journal eine Arbeit von Horst-Joachim Lüdecke und Carl-Otto Weiss, in der sie die globale Temperaturentwicklug der letzten 2000 Jahre auf wiederkehrende Element bzw. Zyklen hin untersuchten. Die Arbeit erschien im sogenannten open source Format, kann also kostenfrei heruntergeladen und gelesen werden. Neben modernen Messdaten…

2017-10-04 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: The Neglected Sun

2017-10-03 18:00   Click to comment

Die Kalte Sonne: Schall und Rauch: Wenn uns Kinder und Philosophen den Klimawandel erklären wollen

Aktivistendreiviertelstunde am 26. September 2017 im Deutschlandfunk: Die Ölindustrie auf der Anklagebank: Smoke and Fumes Der Ölmulti ExxonMobil wusste schon seit Ende der 1970er-Jahre sehr genau, was die Ausbeutung fossiler Rohstoffe für das Klimasystem der Erde bedeutet. Um das Geschäftsmodell der Ölindustrie nicht zu gefährden, wurde deshalb gezielt an einer pseudowissenschaftlichen…

2017-10-03 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Rätselhafte Deutschlandtemperaturen: Der September zeigt während der letzten 70 Jahre kaum Erwärmung

Von Josef Kowatsch und Sebastian Lüning Die Temperaturen steigen und steigen und steigen. So lesen wir es jedenfalls in der Tageszeitung, und so erklärt es uns der eine oder andere Fernsehprofessor, Aktivist und Klimaforscher. Seltsamerweise werden in den wenigsten Fällen Temperaturkurven gezeigt. Warum ist das so? Am Beispiel der deutschen Septembertemperaturen wollen wir diese…

2017-10-02 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Vereint im festen Glauben an die Klimakatastrophe: Komikerin Annette Frier unterstützt fragwürdiges Harald-Lesch-Manifest

Kalte-Sonne-Leser “Franz” berichtet uns, er habe eine Email vom Fernsehprofessor und Klimaaktivisten Harald Lesch erhalten. Lesch forderte “Franz” auf, er solle zusammen mit ihm Druck auf die deutschen Koalititionsvertragsgespräche ausüben. Darf das Lesch als öffentlich-rechtlicher TV-Mitarbeiter überhaupt? Schamlos nutzt er seine mediale Bekanntheit aus, um seine persönlichen politischen…

2017-10-01 08:41   Click to comment

Die Kalte Sonne: Abstürzende Küstenklippen in Alaska: Auch dies eine Folge des Klimawandels?

Klimalarm im Ersten am 25. Juli 2017: Klimawandel – Die verlorene Insel der Eskimos Während Donald Trump den Klimawandel leugnet, wird die von Eskimos bewohnte Insel Shishmaref vor Alaska in den nächsten 30 Jahren im wahrsten Sinne des Wortes versinken. Stürme und Erosion haben bereits einige Häuser ins Meer stürzen lassen. Die Insel verliert jedes Jahr an

2017-09-30 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Ozonloch über dem Südpol im September 2017 unerwartet stark geschrumpft

Vor einem Jahr (Sommer 2016) haben wir uns an dieser Stelle das Ozochloch angeschaut (“Gute Nachrichten: Ozonloch auf dem Weg der Besserung“). Noch immer ist nicht in allen Details vollständig geklärt, wies sich das Loch öffnen und jetzt wieder langsam schließen konnte. Die FCKW spielen sicher eine Rolle. Zunächst einmal brauchen wir die aktuellen Zahlen. Wie

2017-09-29 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Mehr Blizzards in Nordamerika während solarer Schwächephasen

Im Januar 2017 erschien im Journal of Applied Meteorology and Climatology eine Arbeit von Jill Coleman und Robert Schwartz, in der sie die sogenannten Blizzards in den USA untersuchten. Blizzards sind starke Schneestürme im Zusammenhang mit einem kräftigen Kälteeinbruch. An Updated Blizzard Climatology of the Contiguous United States (1959–2014): An Examination of Spatiotemporal Trends…

2017-09-28 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Unter falscher Flagge: Erst zerhacken Panama-Insulaner ihren Korallenschutzgürtel, jetzt wollen sie als Klimaflüchtlinge gerettet werden

Web.de am 26. Juli 2017 mit einer Schocknachricht: Klimawandel: Inseln vor Panama versinken im Meer Ureinwohner vom Stamm der Kuna haben die Regierung Panamas um einen Umzug von ihren vom Untergang bedrohten Inseln in der Karibik auf das Festland gebeten. Durch den Klimawandel steige der Wasserspiegel nach Studien des Instituts Smithsonian jährlich um 2,5 Millimeter und könnte

2017-09-27 07:00   Click to comment

Die Kalte Sonne: Unter falscher Flagge: Erst zerhacken Panama-Insulaner ihren Korallenschutzgürtel, jetzt wollen sie als Klimaflüchtlinge gerettet werden

Web.de am 26. Juli 2017 mit einer Schocknachricht: Klimawandel: Inseln vor Panama versinken im Meer Ureinwohner vom Stamm der Kuna haben die Regierung Panamas um einen Umzug von ihren vom Untergang bedrohten Inseln in der Karibik auf das Festland gebeten. Durch den Klimawandel steige der Wasserspiegel nach Studien des Instituts Smithsonian jährlich um 2,5 Millimeter und könnte

2017-09-27 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Start des neuen CESM2-Klimamodells in letzter Minute abgeblasen: Realität und Simulation wichen zu stark voneinander ab

Am 5. Juli 2017 meldete die Mitgliederzeitschrift Eos der American Geophysical Union (AGU) eine unerwartete Entwicklung. Das weitverbreitete CESM-Klimamodell sollte eigentlich in Kürze in einer neuen verbesserten Version erscheinen, nämlich als CESM2. Allerdings machten die Entwickler in letzter Minute einen Rückzieher und bliesen die Einführung von CESM2 kurzerhand ab. Das neue Modell…

2017-09-26 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Fritz Vahrenholt Downunder: Australiens riskanter Weg zu den Erneuerbaren Energien

Kalte Sonne goes international. Fritz Vahrenholt gab kürzlich im australischen Radio im Rahmen der Chris Smith Show ein Interview zu den Erneuerbaren Energien. Titel: “Australia’s dangerous journey down the path of renewables”. Hier geht es zum Podcast.  

2017-09-25 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Solare Schwankungen beeinflussen El Nino über Veränderung der Wolken

Der El Nino treibt alle 2 bis 7 Jahre die globalen Temperaturen nach oben. Das ist regelmäßig ein Fest für die Klimaalarmisten, die es sich nicht nehmen lassen, anlässlich der kurzfristigen El Nino-Erwärmun vor dem globalen Hitzetod zu warnen. Die Jahre 2015/16 waren ein solcher El Nino. Schön zu sehen in dieser Graphik. Die große

2017-09-24 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Trotz Klimawandel: Zahl der weltweiten Landschaftsbrände drastisch gesunken

Im August 2016 versuchte Anne-Sophie Brändlin in einem Beitrag der Deutschen Welle einen Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und der weltweiten Waldbrandgefahr herszustellen: Wie der Klimawandel Flächenbrände anfacht Haben Flächenbrände in den letzten Jahren weltweit zugenommen? Wenn ja, ist der Klimawandel schuld? Die Forschung bringt Licht ins Dunkel – und gibt auch Antworten darauf,…

2017-09-23 06:30   Click to comment

Die Kalte Sonne: Globale Dürre-Häufigkeit hat sich in den letzten 100 Jahren nicht verändert

Immer wieder wird vor einer Verschlimmerung der globalen Dürren gewarnt. Gibt es wissenschaftliche Hinweise, die diese Warnungen untermauern? Samuel Shen und Kollegen veröffentlichten 2014 im Journal of the Atmospheric Sciences eine Analyse der globalen Niederschläge während der letzten drei Jahrzehnte. Dabei stießen sie auf einen Trend: Die Niederschläge haben sich mit einer Rate von o,o24

2017-09-22 07:49   Click to comment


comments powered by Disqus
87